Erfahren Sie innerhalb der CS_Sicherheitsberatung, wie Sie sich, Ihre Familie oder Ihre Zuhause schützen können.

Schon einfache und simple Methoden der körperlichen Verteidigung (für umfangreichere Informationen klicken Sie bitte auf den Link: CS_Sicherheitstraining) bzw. Schutzmaßnahmen zur Sicherung des Eigentums, können während einer CS_Sicherheitsberatung besprochen und bei Bedarf, innerhalb eines Selbstschutztrainings, umgesetzt werden.

Auf Wunsch werden die Inhalte werden speziell Ihrer Bedürfnis angepasst. Ein Training mit der kompletten Familie (Family-Defense-Training) ist auch möglich und kann auf Wunsch im eigenen Heim durchgeführt werden.


Eine solche Trainingsmethode fördert den Zusammenhalt bzw. Arbeit der Familie während einer Gefahrensituation. Ausserdem wird die Vertrautheit mit der gewohnten Umgebung, im Fall einer Gefahrensituation  in den "eigenen vier Wänden",  gestärkt.


Schon mit einfachsten und kostengünstigen Hilfsmittel kann Ihr Haus / Eigentum / Wohnung für Einbrecher unattraktiv gemacht werden.


Innerhalb einer CS_Sicherheitsberatung, welche idealerweise Vorort durchgeführt werden sollte, können während der Besichtigung des Objekts Vorschläge, bezogen auf finanziell günstige und technisch umsetzbar Sicherheitsmaßnah-men, durchgeführt werden. Teure Hightechvarianten werden hier nicht zum Einsatz kommen!


–----------------- Der Kauf von Signal-, Reizstoff- und Schreckschusswaffen hat sich vervielfacht! ––––––––


Das Führen einer Signal-,Reizstoff- und Schreckschußschusswaffe ist erlaubnispflichtig!

Der Besitz eines sogenannten „kleiner Waffenschein“ ist keine Garantie dafür, eine SRS*-Waffe zu „beherrschen“!  


Innerhalb einer CS_Sicherheitsberatung werden alle Funktionen Ihres SRS*-Handfeuerwaffentyps (Pistole oder Revolver) innerhalb einer Einweisung („kleinen Waffenkunde“) erklärt und demonstriert. Anschliessend trainieren Sie das Handling Ihre „SRS*-Selbstschutzwaffe“.


Achtung: Diese Einweisung ist keine Waffensachkundeschulung nach §7 des Waffengesetzes!


*SRS - Signal-,Reizstoff- und Schreckschuß


Info: Die Waffensachkundeschulung nach §7 des Waffengesetzes ist für den Besitz einer Signal-,Reizstoff- und Schreckschusswaffe

(derzeitig) nicht notwendig!

Weitere Informationen unter https://de.wikipedia.org/wiki/Sachkunde_(Schießsport)




.   


CS_SICHERHEITSBERATUNG „ON DEMAND“ ANGEBOTE
Anmeldungen unter: Mobil 0160 - 97 93 06 39